4. Tagessieg beim 14. LGT Alpin Marathon

Bild swiss-image.ch
Bild swiss-image.ch

Gestern Samstag wurde um 9 Uhr zum 14. LGT Alpin Marathon von Bendern nach Malbun gestartet. Beim Berglaufklassiker im "Ländle" gilt es Steigungen von gesamthaft 1870 m und Gefälle von 720 m zu überwinden. Aufgrund meines in der Vorwoche erlittenen Rippenbruches, stand ich mit ein wenig Skepsis an der Startlinie.

 

Ich versuchte trotzdem von Beginn weg aufs Tempo zu drücken, was mir auch sehr gut gelang. Das Rennen gestaltete sich für mich zu einem Alleingang: Bis ins Ziel lief ich auf meinen ersten Verfolger einen Vorsprung von rund neun Minuten heraus.

 

Mit einer Endzeit von 3.03.59 Stunden konnte ich meine Vorjahreszeit deutlich verbessern.

Es gelang mir aber nicht, mich an meine Bestzeit von 2.56.57 Stunden von 2011 heranzutasten: Zu hoch waren die gestrigen Temperaturen.

 

Mit dem diesjährigen Erfolg errang ich meinen insgesamt vierten Tagessieg bei meiner vierten Teilnahme in den vergangenen vier Austragungen. Malbun scheint für mich also ein gutes Pflaster zu sein. Natürlich hoffe ich, dass ich auch in Zukunft noch viele schöne Erlebnisse im "Ländle" erleben darf.

 

An dieser Stelle gebührt ein herzliches Dankeschön dem LGT Alpin Marathon OK.

 

Link zur Rangliste