Kurztrainingslager im österreichischen Hittisau

Auf dem Weg zum Hochhäderich
Auf dem Weg zum Hochhäderich

Standortbestimmung im Schnee...

Im Hinblick auf die bevorstehende Berglaufsaison genossen wir Anfangs Mai ein paar trainingsreiche Tage im österreichischen Hittisau. Auch wenn die Ortschaft Hittisau mit einer Höhenlage von 780müM nicht gerade in den Alpen liegt, erstaunte es mich sehr, dass auf den umliegenden Hügeln rund um die Ortschaft noch grosse Mengen an Schnee vorhanden ist und dies Anfangs Mai. So musste ich meine Berg- und Hügelläufe den Gegebenheiten stark anpassen und mich mit den tieferen, schneefreien Regionen zufrieden geben. Dennoch konnte ich zahlreiche Kilometer im hügeligen Gelände abspulen und meine körperliche Verfassung stimmt mich zuversichtlich auf die bevorstehenden Wettkämpfe.

Blick auf Hittisau
Blick auf Hittisau

Am kommenden Sonntag werde ich nach meiner längeren, unfallbedingten Zwangspause beim internationalen Schluchseelauf in die Saison starten. Gefolgt vom GP Bern und der Kreuzegg-Classic, steht Anfangs Juni mit dem LGT-Marathon der erste Bergmarathon an.