Weltjahresbestzeit und Streckenrekord beim Neujahrsmarathon; Happy new Year

Laufend ins 2018 gestartet...

Mein Neujahrswechsel begann in diesem Jahr mit dem Startschuss des ersten Marathon des Jahres, dem Neujahrsmarathon in Schlieren, welcher in diesem Jahr bereits zum 14. Mal ausgetragen wurde. Pünktlich um Mitternacht startete der Wettkampf über die verschiedenen Distanzen. Die Marathondistanz führte über vier Runden, wobei die Passage durch die Festhalle mit ihrer stimmungsvollen Atmosphäre in jeder Runde das Highlight bildete. 

Es versteht sich von selbst, dass am Neujahrsmarathon mit seinem nächtlichen Start und einer Strecke vorwiegend auf Naturwegen keine persönlichen Bestzeiten gejagt werden können. Doch einmal im Leben eine Jahresweltbestzeit aufstellen zu können war mein Antrieb für die Teilname am Wettkampf. Entsprechend legte ich von Beginn an ein forsches Tempo vor, welchem keiner der weiteren Athleten folgen wollte. Auf den ersten beiden Runden konnte ich dieses Tempo mehr oder weniger halten, doch auf der zweiten Streckenhälfte zollte ich meinem Startfurioso Tribut und wurde zunehmend langsamer. Glücklicherweise konnte ich im Hinblick auf den Streckenrekord von einem grossen Zeitpolster zehren und so lief ich nach 2:31.27 als Gesamtsieger ins Ziel ein. Dies bedeutete für mich Weltjahresbestzeit und Streckenrekord zugleich. Ein geglückter Start ins neue Jahr, meine persönliche Mission konnte ich mehr als nur erfüllen. 

 

An dieser Stelle gilt es einen grossen Dank an die hervorragend organisierte Veranstaltung auszusprechen. Die Veranstaltung ist ein absolutes Muss für alle Sportbegeisterten, welche schon kurz nach Jahresbeginn die ersten Kilometer im Trainingstagebuch verbuchen möchten. Das OK und deren geschätzte Helfer unternahmen alles und verstanden es hervorragend aus einer Laufveranstaltung einen stimmungsvollen Jahresstart auf die Beine zu stellen. 

Einen weiteren grossen Dank möchte ich meinen Supportern aussprechen, welche mich mit einem grossartigen Fanplakat überraschten. 

 

Rangliste: Neujahrsmarathon 

 

Ich wünsche euch allen einen schwungvollen Start ins 2018 und die besten Wünsche für all eure Unterfangen. In sportlicher Hinsicht natürlich viel Erfolg, viele tolle Momente in der Natur und beste Gesundheit. Ich freue mich auf viele schöne Begegnungen mit euch und sende herzliche Grüsse. 

Saisonabschluss bei der Tour de Tirol

Grossartige Tage durfte ich bei der diesjährigen Tour de Tirol vom 6.-8. Oktober in Söll erleben.

Die Tour, bestehend aus drei Etappen über gesamthaft 75 km und 3500 hm, gehören seit meiner ersten Teilnahme im Jahre 2010 zu einem festen Bestandteil meiner Saisonplanung.

Bereits beim Startevent zur Tour, dem Söller Zehner, konnte ich mit dem Tagessieg Motivation und Energie für die weiteren Herausforderungen sammeln.

Am zweiten Wettkampftag stand mit dem Kaisermarathon mein persönliches Highlight der diesjährigen Tour de Tirol auf dem Programm. Mit dem Tagessieg und einem Vorsprung von 17 und mehr Minuten auf meine weiteren Konkurrenten legte ich den Grundstein für die Titelverteidigung in der Gesamtwertung.

Beim abschliessenden Pölven Trail konnte ich meinen Vorsprung in der Gesamtwertung verteidigen und mit einem 3. Rang in der Overall Wertung gelang mir ein gelungener Abschluss der Tour de Tirol.

Der Tagessieg beim Pölven Trail sicherte sich der Bulgare Mustafa Shaban, mit welchem ich mich bereits die gesamte Saison hindurch duellierte. Dass ich Mustafa beim Saisonfinale hinter mir lassen konnte, erfreute mich natürlich sehr, zumal der Bulgare zu den besten Bergläufern der Welt zählt. Die tollen Momente und die grossartige Stimmung anlässlich der Tour de Tirol lassen mich zuversichtlich auf zukünftige Herausforderungen blicken.

Ein grosses Dankeschön gilt es dem Veranstalter und den zahlreichen Helfern auszusprechen, welche trotz teilweise garstigen Wetterbedingungen mit Sturm, Schneefall und Regen alles unternahmen, um die Tour de Tirol auch in diesem Jahr zu einem Laufspektakel der Sonderklasse zu machen. Danke, ihr wart grossartig!

 

Ranglisten:

Söller Zehner

Kaisermarathon

Pölven Trail

Gesamtwertung Tour de Tirol